3.000.000 Hunde & ca. 4-6.000.000 Katzen jährlich in den USA alleine nur aus Tierheimen euthanasiert! Erstickt an “Tributame Euthanasia Solution” ? In Containern entsorgt – wie Abfall – Hunde Schlachtungen in den USA? In Frankreich werden jährlich 500.000 Hunde euthanasiert! Damit man viel Steuern an den angeblichen “Euthanasie”-Präparaten verdienen kann, an denen alle Tiere ersticken müssen?

USA züchtet alleine nur in den 40000 Welpenfarmen jeweils 500 000 Hunde und benutzt Mütter als lebenslange Gebärmaschinen um sie dann später mit Tributame Euthanasia Solution oder Co2 Erstickung zu ermorden?

https://www.vice.com/de/article/mvkmwp/wie-toetet-man-am-besten-einen-sussen-kleinen-hund?utm_campaign=sharebutton

Die CO2 Vergasung ist eine schreckliche Tierquälerei

https://www.swr.de/odysso/besser-schlachten-neue-methode-kann-schreckliche-tierquaelerei-deutlich-vermindern/-/id=1046894/did=13451574/nid=1046894/9x755v/index.html

Bitte unterzeichnen Sie die Petition

gegen die Welpen Mühlen

 darunter können Sie gegen das Schlachten

von Hunden in den USA eine Petition unterzeichnen!

ttps://www.sosvox.org/es/petition/prohibir-las-fabricas-de-cachorros-en-todos-los-estados-unidos.html?utm_campaign=prohibir-las-fabricas-de-cachorros-en-todos-los-estados-unidos&utm_source=twitter&utm_medium=organic

 

Hier eine Petition gegen das Schlachten

an Hunden in den USA

https://ladyfreethinker.org/ask-congress-outlaw-dog-cat-meat-u-s/

 Ersticken die Hunde in den USA beim sog. Einschläfern

durch  “Tributame Euthanasia Solution” ?

 Durch eine vorgegaukelte Betäubung

durch lähmendes Lidocain?

Oder durch ebenso zuwenig Embutramid wie in T61?

 

Gezüchtet & getötet auf der ganzen Welt!!!

Spaniens Ermordungen am Ende der Seite

 http://zoos.media/medien-echo/peta-tiere-getoetet-2016-tierheim/

 Verbieten Sie Welpenmühlen in den Vereinigten Staaten!

 Die USA begeht Schwerverbrechen an Tieren

Es widerspricht sich, denn in den USA werden in 4000 Welpen Mühlen in jeder einzelnen Welpen Mühle mehr als eine halbe Million Welpen jedes Jahr produziert!

Im Gegensatz dazu werden jedes Jahr mehr als 3 Millionen Hunde alleine aus den Tierheimen euthanasiert! http://lebendom.com/article/welpen-mhle

 

 

Tierquälerei zählt in den USA nun als Schwerverbrechen

obwohl sie viele Millionen Tiere in Welpen Mühlen züchten

und diese dann jährlich millionenfach ermorden!

Das ist wohl ein Trugschluss, dass die USA einen wichtigen Vorstoß für den Tierschutz gemacht hätte!!!! Tierquälerei wird dort nun auf eine Stufe mit Schwerverbrechen wie Mord oder Entführung gestellt. Was genau bedeutet das und inwiefern kann dies Tieren helfen? http://www.einfachtierisch.de/tierisch/tierquaelerei-zaehlt-in-den-usa-nun-als-schwerverbrechen-id96600/

 

Weshalb wird dann in den USA am Fließband ein

Dämonenopfer- Ritual praktiziert?

Wird es den amerikanischen Fleischkosnumenten

ungekennzeichnet angedreht?

Womit sich Christen versündigen und

schädigen lassen müssen?

https://qualvolle-einschlaeferung.de/1341-2/

Weshalb bestraft die USA Unschuldige?

 

Weshalb führt die USA kein Zuchtverbot ein

und tötet lieber massen an Tieren?

Weshalb schützt sie die MSD, die T61 aus purem

Ätzmittel DMF mit Lähmungmittel weltweit vertreiben?

Petition: https://www.change.org/p/facebook-blocked-from-facebook-for-excessive-posting-sharing?recruiter=27040497&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=autopublish&utm_term=psf_combo_share_initial.undefined&utm_content=ex50%3Av2

 

Aber weder Deutschland, noch die USA, noch Frankreich

Italien, Spanien, ……… wollen ein Zuchtverbot erlassen –

sie töten die Tiere lieber! Weil sie daran gut verdienen?

Oder weil sie die Tiere an T61 “schön” ersticken & Menschen vergiften

können (nicht in den USA dort ist T61 verboten)?

Denn die verbotene Anweisung der Intervet: Tiere soll man unter die Erde begraben!

USA schießt den Vogel ab mit jährlich 3 Millionen Hunden, die dort alleine nur aus den Tierheime euthanasiert werden – aber noch viel mehr Katzen  und sie werden wie gefühllose Wegwerfware behandelt ! Es gibt dort sogar Container, in denen man die nicht mehr gebrauchten Haustiere wie Müll entsorgen kann! Sie werden alle darin zusammen geworfen – wie gefühlloser Abfall! Werden in den USA sogar wie in Asien, Indonesien und weitere zionistische Länder Hunde und Katzen legal geschlachtet????

 

In den USA werden Rinder und Kälber barbarisch zu Tode gefoltert! Sie schlachten ohne Betäubung für die Zionisten sogar am Fließband! Dürfen die Hunde und Katzen dort auch ohne Betäubung für Zionisten am Fließband  geschächtet werden? Und darf man ihnen dort vielleicht vor dem Schächten einen Fuß abschneiden, sowie es in ihren “Religionsbüchern” geschrieben steht wie im babylonischen Talmud aus dem 18. Jahrhundert? Dann müssten sie auch die Menschen erhängen dürfen, um dann an die begehrten Nägel zu gelangen laut “Dreckapotheke des Teufelsbuches”, die auch im Talmuds steht! Ist die USA nicht als Hölle für Tiere verkommen? https://qualvolle-einschlaeferung.de/1341-2/

 

Jeder gezüchtete Hund und jede gezüchtete

Katze nimmt einem anderen Tier das Leben!!!

 

“Tributame Euthanasia Solution”

In den USA hat man das akut toxische Lösemittel DMF (N,N-Dimethylformamid) – den Hauptbestandteil im deutschen Horror -“Arzneimittel” T61 (Tanax) mit der falschen Bezeichnung “zur Euthanasie” – das in der ganzen Welt außer in den  USA und vermutlich auch nicht mehr in Rußland benutzt wird – weggelassen! Zumindest ist es nicht deklariert und wir haben es nicht analysieren lassen!

Aber weshalb hat man Lidocain zugesetzt?

 Weil es die Hunde lähmt?

Ist es deswegen nur für Hunde zugelassen?

Hat man davon auch wie Intervet zuwenig zugesetzt,

weil es demnach nur kurzzeitig das Herz lähmt und

später wieder im normalen Rhythmus schlägt?

So dass alle Hunde auch in den USA

daran ersticken müssen?

Im deutschen Horror Ätzmittel T61 (Tanax) “zur Euthanasie”  für Tiere auf der beinahe ganzen Welt, gibt es einen ähnlichen Wirkstoff “Tetracain”, der jedoch nicht in der Medizintherapie benutzt werden darf, weil er toxisch ist und reizend, aber exakt dieses lähmt wiederum Hunde, Pferde, Rinder und Schweine!!! Obwohl man Lidocain nur zur Neuraltherapie benutzt und im Pschyrembel davor warnt, dass es niemals in die Vene injiziert werden darf – wird Lidocain jedoch im Gegensatz dazu sogar seit einiger Zeit für eine überwachte Schmerztherapie beim Menschen eingesetzt.

Die Tierärzte in Deutschland haben den Text der verlogenen Intervet und MSD alle auswendig gelernt und dadurch ist diese Lüge im gesamten Internet verbreitet, dass Tetracain oder Lidocain etwas humanes verursachen würde, das nicht grausam wäre. Aber die Kardiodepressionist verursacht auch nach dem US amerikanischenm Wikipeda nur Herzrhythmussötrungen und eine Ateminsuffizienz. Da jedoch in Tributame Euthanasia Solution kein Betäubungsmittel enthalten ist finden wir dass es ähnlich grausam aufgebaut ist als T61 ohne jedoch die grausame zerfressende Wirkung des N,N-Dimethylformamids. Die Wahrheit über die Wirkung von Lidocain (Tetracain ist der Verwandte nur noch toxischer und reizend und auch nicht zugelassen für die Neuraltherapie zum Quaddeln in geringen Dosen beim Menschen, der davon nicht gelähmt wird, außer dass es eine Herzschwäche und dadurch Lähmung des Herzens verursachen kann, jedoch nicht die Gliedmaßen wie bei Hunden, Pferden, Rindern und Schweinen) kann man nur in russischen Seiten nachlesend. Auch in den USA glaube ich verschweigt man es genauso wie in Deutschland bei Tetracain. Schließich wird es dort von der Teva hergestellt und in Deutschland von der Intervet mit Tetracain, das ein Interessenskonflikt darstellen muss, denn weshalb liest man diese Wahrheit nicht bei uns?

Im russischen Web kann man nachlesen, dass man Lidocain niemals ohne einer voerhigen tiefen narkose injizieren darf, genauso wenig wie die anderen tötenden Mitteln wie Magnesiumsulfat, Kaliumchlorid usw.. Die Russen sind ehrlicher und sie wollen weder die Intervet noch die Teva schützen! Zitat: ” Lidocain – ist ein starkes Lokalanästhetikum, sowie ein Mittel zur Beeinflussung der Leitfähigkeit des Myokards und des Automatismus des Sinusknotens. Während der Euthanasie entwickelt Lidocain einen Zusammenbruch der Blutgefäße und eine Hemmung der Leitung im Herzen, was zu einer Bradykardie und deren weiteren Stopps führt. In Abwesenheit von venösem Zugang und Schwierigkeiten, die mit der Einführung des Arzneimittels in die Herzhöhle verbunden sind, kann Lidocain subaccipital verabreicht werden, was zu einem sofortigen Anhalten der Atmung aufgrund einer Lähmung des Atemzentrums führt. (Das Tier muss in einem Zustand der Anästhesie sein”! https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=ru&u=http://wap.realistzoosafety.forum24.ru/%3F1-3-0-00000001-000-10001-0&prev=search

Eine andere Setie aus dem russischen Web Zitat: ”

Die Empfehlungen internationaler Zooschutzorganisationen sowie die Regeln für die Einschläferung von Versuchstieren weisen darauf hin, dass die humanste Tötungsmethode eine Überdosis Anästhesie ist. Zu diesem Zweck wird eine letale Dosis eines Anästhetikums verabreicht, etwa dreimal die übliche Menge des Arzneimittels, die für ein effektives Eintauchen in den Zustand des narkotischen Schlafs notwendig ist.

Es ist diese Methode, die beim Einschläfern von Haustieren verwendet werden sollte. Im Falle einer tödlichen Dosis eines Betäubungsmittels schläft das Tier fast sofort ein, und dann hört das Herz oder die Atmung auf. Üblicherweise werden Drogen aus einer Reihe von Barbituraten oder anderen narkotischen Anästhetika (Phenobarbital, Natriumtriopental, Hexenal, Pentobarbital usw.) verwendet. Leider kann ein solches Verfahren wegen der Unzugänglichkeit der notwendigen Medikamente nicht immer in der Praxis angewendet werden.

Daher wird häufig die zweite Methode verwendet, die ebenfalls sehr human und hochwirksam ist. Zuerst wird dem Tier eine übliche Dosis Schlaftabletten und Anästhesie injiziert und nach dem Ausschalten des Bewusstseins wird eine Injektion durchgeführt, um ein schnelles Töten sicherzustellen. Zu diesem Zweck können Medikamente wie Lidocain, Dithilin, Magnesiumsulfat usw. verwendet werden. Verwenden Sie die aufgeführten Einrichtungen können nur sein, wenn das Bewusstsein des Tieres zuvor deaktiviert ist! Andernfalls wird das Töten von starken Schmerzen begleitet”. Dort liest man auch dass T61 auch in Weißrußland genauso häufig benutzt wird wie in Tschechien, Deutschland …… Weil es in Weißrußland sehr viele Juden gibt?

 https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=ru&u=http://www.kremus.ru/stati/sravnenie-medikamentoznyx-sposobov-evtanazii-zhivotnyx-s-tochki-zreniya-ix-gumannosti/&prev=search

Der Vergleich mit Tributame Euthanasia

Solution mit dem grausamen gefälschten T61

Aber selbst durch die großen Schmerzen und das Verätzen mit der hauptanteiligen Ätzchemikalie DMF entstehen Adrenalin und seine wirksamen Verbindungen, worunter sich ebenso Noradrenalin befindet, das eine wiederbelebende und lebensverlängernde Wirkung besitzt wie auch  GHB in niedriger Dosierung (Abkömmling ist das Embutramid, das in T61 wie auch im Tributame Euthanasiea Solution enthalten ist), eine Bewusstseinserweiterung bewirkt, somit Qualen verstärken kann und ebenso lebensverlängernd wirkt http://real-j.mtak.hu/3993/1/ActaPhysiologica_05_supp.pdf

Dass die vermeintlich eingeschläferten Tiere m. E. auf der ganzen Welt selbst mit vorangehender Narkose gar nicht sofort getötet werden können, zeigt uns die “Lungenstauung”, die Zeichen einer Erstickung ist und das “Lazarus-Syndrom” auf Seite 3: https://www.deutsches-tieraerzteblatt.de/fileadmin/resources/PDFs/Altdaten/DTBl_9_2016_Pharmakovigilanz_Entsperrt.pdf  wodurch man Tiere noch am nächsten Tag lebend vorfand, die dann erst aus der Lähmung wieder heraus gekommen sind und uns erst dann zeigen konnten, dass sie gar nicht tot waren, sondern nur an den zwei lähmenden Chemikalien Teracain und Mebenzoniumiodid gelähmt waren! Wie auch die “Schüttelkrämpfe” nach Produktinformation und von denen Tierärzte behaupten, dass stundenlange Zuckungen “normal” und die letzten Lebensgeister wären oder anderen Unfug behaupten! Viele Zitate aus Tierforen, in denen Tierbesitzer das Grauen beschreiben – mehr unter https://qualvolle-einschlaeferung.de/https-qualvolle-einschlaeferung-de-w-e-l-t-s-k-a-n-d-a-l-die-verbrechen-gegen-die-tiere-menschen-seit-1961-durch-deutsches-bundesministerium-fuer-verbraucherschutz-der-intervet-msd-durch-vorgetaeus/:

 

Hat Teva wie auch die Intervet in T61 zuwenig

von Embutramid zusetzen lassen?

Die Hauptsubstanz von Embutramid GHB wirkt

lebensverlängernd und in niedrigen Dosen

bewusstseinserweiternd – es repariert sogar Lungen-

und Herzmuskelzellen, sowie Tiere

ohne Sauerstoff dadurch leben können!

Embutramid hat man nur zu einem Drittel in T61 / Tanax zusetzen lassen, v.a. weil der Abkömmling von GHB in niedriger Dosis gefühlssteigernd wirkt? Dadurch kann man nämlich sogar nach “innen fühlen” und es wirkt bewusstseinserweiternd.  Ratten im Tierversuch hatte man einen 30-minütigen Sauerstoffentzug ausgesetzt und sie starben dadurch nicht!

Lidocain, das aus der selben Gruppe der Lokalanästhetika stammt  kann das Herz lähmen und wenn der Tierarzt das Herz abhört denkt er, dass das Tier nun tot sei. Jedoch bei Lidocain fängt das Herz später wieder zu schlagen an wenn es niedrig dosiert wird. Dann ist demnach Tributame Euthanaasia Solution von der israelischen Arzneimittelfirma Teva gar kein richtiges Euthansiemittel? Aber weshalb hat man dann Embutramid als Betäubung gewählt, wenn es doch eigentlich gar keine Betäubung ist sondern wie in Wikipeda steht, dass es Herzrhythmusstörunen und einen Atemstillstand verursacht? Zitat: Höhere Dosen bewirkten im Versuch am Hund Atemstillstand und schwere Herzrhythmusstörungen. Da Wikipeda jedoch nicht weiß, daß Lidocain die Hunde lähmt und die Katzen daraufhin allergisch reagieren und Katzen nicht gelähmt werden steht darin Zitat ” Mit dem Präparat Tributame Euthanasia Solution soll durch Verzicht auf eine muskelrelaxierende Komponente ein früh einsetzender Atemstillstand, solange der Hund noch bei Bewusstsein ist, vermieden werden.[6] Das Mittel ist nicht zum Einschläfern von Katzen geeignet.[2] ” Zitatende. Aber es ist auch (deswegen?) nur für Hunde zugelassen.[2] 

https://de.wikipedia.org/wiki/Embutramid

Müssen nicht alle amerikanischen Tiere, wenn sie mit Tributame Euthanasia Solution – von der israelischen Teva Pharmaceutical Industries Limited – euthanasiert werden, auch ersticken? Oder weshalb hat man Lidocain zugesetzt, obwohl es doch lähmend auf Hunde wirkt? Besteht das deutsche Horror Ätzrmittel für die ganze Welt nicht aus fast gleichen Wirkstoffen? Mit dem Unterschied, dass es anstatt nur Hunde sogar Hunde, Pferde, Rinder und Schweine lähmt und die deutsche Ätzmittelherstellerin hier die Wirkstoffe nur zu einem 25. Teil, zur Hälfte und zu einem Drittel zusetzen ließ? Hat man darin vielleicht auch explosiv wirkendes Ätzende als Hauptanteil hineingeschmuggelt, um die Schmerzen und Qualen zu erhöhen?

 

Müssen alte und kranke, sowie die jährlich 3 Millionen

Hunde in den USA aus den Tierheimen bei der

Euthanasie auch unter den Lähmungen ersticken

wie durch das deutsche Höllenmittel

T61 für die ganze Welt und Tanax in Italien?

Zionismus auf der ganzen Welt

durch Intervet & Merck & Co?

Das Toxische, das in keinem Präparat für das Blut eingesetzt wird, sowie noch das Gift, das in Spuren in jedem Produkt der Welt verboten ist und HAUPTBESTANDTEIL darin ist, sowie sogar Kunststoff zersetzt, fehlt hier jedoch, zumindest ist es nicht deklariert.

Aber es ist Lidocain enthalten und kann das Herz von Hunden lähmen! Lähmt es die Hunde komplett, wie auch das toxische und ähnlich verwandte Tetracain aus der gleichen Gruppe, das im deutschen Horror Ätzmittel exakt nur die Hunde, Pferde, Rinder und Schweine lähmt und Katzen nicht?  Vermutlich lähmt es nur die Hunde? Denn es ist nur für Hunde zugelassen worden! Es ist von:

 Teva Pharmaceutical Industries Limited (hebräisch טבע תעשיות פרמצבטיות בע”מ) ist ein israelisches Pharmaunternehmen, das weltweit tätig ist. Es gehört zu den 10 führenden Herstellern von Arzneimitteln weltweit und gilt als Weltmarktführer bei Generika.

Unter Wikipeda kann man lesen, dass es ausschließlich unter dem Namen Tributame Euthanasia Solution – ein zugelassenes Kombinationspräparat gibt,  das  135 mg Embutramid, 45 mg Chloroquine Phosphate, USP, 1.9 mg Lidocaine enthält. Weiter informiert Wikipeda, “dass Embutramid in höheren Dosen im Versuch an Hunden einen Atemstillstand und schwere Herzrhythmusstörungen verursacht”!

In Deutschland wird jedoch in “Fachkreisen” behauptet, dass es IN HOHEN DOSEN betäubend wirke.   Embutramid ist ein Abkömmling von gamma-Hydroxybuttersäure, das in niedrigen Dosen wie ein Entakterogen wirkt und man kann dadurch “nach innen fühlen”. Es wirkt sogar bewusstseinserweiternd und wirkt sogar lebensverlängernd. Es kann sogar Herzmuskel- und Lungenzellen reparieren! Hat man es deswegen zugesetzt? Damit es bewusstseinserweiternd wirkt und zusätzlich Qualen bei den armen einzuschläfernden Tieren verursacht?

Wirkt es demnach noch viel länger als 30 Minuten ohne Sauerstoffzufuhr? So dass die Tiere sogar vielleicht noch viel länger als 30 Minuten an Erstickungsqualen leiden und trotzdem nicht sterben können weil es lebensverlängernd wirkt und Herz- und Lungenzellen reparieren kann? Denn es kann laut Fachinformation im ZUSATZ sogar auch noch Herz- und Lungenzellen reparieren!!! Do not use in cats steht mit fetter Warnschrift in der Produktinformation. Denn Katzen reagieren auf einen Stoff aus der gleichen Gruppe wie es das Lidocain ist, allergisch und es lähmt bei diesen Tieren nicht. Demnach glaube ich, dass Lidocain auch nicht lähmend bei Katzen wirkt, genauso wenig wie das im deutschen Ätzmittel -Produkt, dem sogenannten “Arzneimittel” zur Tötung nach der Narkose.   Quelle: https://www.fda.gov/downloads/AnimalVeterinary/Products/ApprovedAnimalDrugProducts/FOIADrugSummaries/ucm051493.pdf

Lähmt Lidocain nicht exakt nur die Hunde? 

http://www.dr-peter-neu.de/2016/03/07/2016_3-magendrehung-mit-komplikationen-kardioversion/

Zitat daraus: “Man gibt Lidocain 1-2% als Bolusinjektion. Diese Injektion lähmt das Herz für einen kurzen Moment und wenn es dann wieder „anspringt“ kann es sein, dass es wieder in seinem normalen Rhythmus schlägt. Ähnlich wie bei einem Defibrillator”.

 

Durch Lidocain in geringen Dosen hört das Herz

zu schlagen auf –

danach fängt das Herz wieder zu schlagen an!

Aber auch GHB wirkt lebensverlängerd

und reduziert den Sauerstoffverbrauch!

Ist es nicht wie prädestiniert dazu einen

Bewussstseinsverlust vorzuheucheln, wie

im deutschen Horror-Ätzmittel “T61” / “Tanax”?

http://Man gibt Lidocain 1-2% als Bolusinjektion. Diese Injektion lähmt das Herz für einen kurzen Moment und wenn es dann wieder „anspringt“ kann es sein, dass es wieder in seinem normalen Rhythmus schlägt. Ähnlich wie bei einem Defibrillator.

Konnte man deswegen noch sehr lange eine elektrische

Aktivität durch das EKG messen? Wie auch beim deutschen

Horror T61/Tanax “zur Euthanasie”, indem die

Herzaktivität erloschen war, aber die

Gehirnaktivität noch aktiv ist?

Man kann in dieser Studien lesen: Man beobachtete den Hund vom Beginn der Injektion an kontinuierlich bis zum Zeitpunkt des “Todes”  auf das Vorhandensein der folgenden Nebenwirkungen:

0 = Keine Reaktion
1 = Sehen Sie sich das Bein an
2 = Bein heben / ziehen
3 = Schreien, kämpfen
2. Zeitgesteuerte Ereignisse

 

Wie kann ein Tier, das komplett gelähmt ist,

diese Reaktionen zeigen? 

Weshalb diese Reaktionen vermutlich deswegen  nur

selten auftraten und vielleicht auch nur bei den

noch unvollständig gelähmten Hunden?

 

Ein Ausschnitt aus der Studie in Kopie :

The ECG continued to show electrical activity for up to 20 minutes in this group

 

For all dogs in Groups 2 and 4, the time to death was less than a minute. In
Group 1, the time to death was less than a minute for four dogs, one minute
for two dogs and four minutes for two dogs. In Group 3, the time to death
was less than one minute for 3 dogs, one minute, two, four, six and seven
minutes for each of the remaining seven dogs.
The average time to confirmation of death was 18.5, 16.2, 19.4 and 16.9
minutes for Groups 1, 2, 3, and 4, respectively.
3. Adverse Reactions:
Table 5 shows the incidence of adverse reactions between the four treatment
groups.
Table 5: Incidence of Adverse Reactions
Adverse Reaction
Number of Dogs (%)
Group 1 Group 2 Group 3 Group 4
Agonal Breathing 0 (0%) 0 (0%) 1 (12.5%) 3 (37.5%)
Vocalization 0 (0%) 1 (12.5%) 0 (0%) 0 (0%)
Minor Respirations 0 (0%) 0 (0%) 2 (25%) 0 (0%)
Minor ECG Electrical Activity 0 (0%) 0 (0%) 1 (12.5%) 0 (0%)
Return of Audible Heart Sounds 1 (12.5%) 0 (0%) 3 (37.5%) 0 (0%)
Additional Drug Required 0 (0%) 0 (0%) 2 (25%) 0 (0%)
4. Electrocardiograph Measurements:
In Group 1, electrical activity ceased between 15 and 20 minutes in 7 of the 8
dogs. One dog demonstrated infrequent nonpulsatile and abnormal ventricular
ECG activity for 24 minutes, which began approximately 4 minutes after
TRIBUTAME Euthanasia Solution administration. This activity was
considered to be nonfunctional electrical activity.
In Group 2, electrical activity ceased by 20 minutes in all eight dogs.

Freedom of Information Summary
NADA 141-245
Page 9
In Group 3, electrical activity ceased between 15 and 20 minutes in 4 of the 8
dogs. Four dogs demonstrated infrequent nonpulsatile and abnormal
ventricular activity lasting between 21 and 26 minutes. This ventricular
activity began approximately 4 minutes after TRIBUTAME Euthanasia
Solution administration. This activity was considered to be nonfunctional
electrical activity.
In Group 4, electrical activity ceased between 15 and 20 minutes in 5 of the 8
dogs. Three dogs demonstrated infrequent nonpulsatile and abnormal
ventricular activity lasting between 15 and 20 minutes. This ventricular
activity began approximately 4 minutes after TRIBUTAME Euthanasia
Solution administration. This activity was considered to be nonfunctional
electrical activity.
5. Electroencephalograph (EEG) Measurements:
Table 6 shows the arithmetic mean and range time to a cessation of electrical
activity on the electroencephalograph. On average, the dogs in group 2
achieved cessation of electrical activity faster than the dogs in the other three
treatment groups.
Table 6: Time to Cessation of Electrical Activity in the Brain
Treatment Group Mean (in seconds) Range (in seconds)
1 25.9 20-30
2 23.3 16-32
3 41.4 25-61
4 33.9 26-44
Conclusion: The results of this study show that the 0.45 mL/kg dose given as a
single intravenous bolus produces a smooth induction and apnea, collapse, loss of
audible heartbeat and a flatline EEG within one minute of the injection. The ECG
continued to show electrical activity for up to 20 minutes in this group. The
adverse reaction of vocalization was seen in one dog in this group.
A Clinical Field Trial for Euthanasia of Dogs with EMBUTANE Solution.
Study Number: PSI –0736-00C-002

Ähnlich dem m. E. zionistischen falsch zugelassenen, falsch deklarierten und falsch bezeichneten Höllenmittel “zur Euthanasie” aus Deutschland für die ganze Welt – siehe unter https://qualvolle-einschlaeferung.de/tieraerzte-benutzen-fast-alle-noch-immer-ein-toetungsmittel-zur-euthanasie-woran-alle-tiere-zu-bewusstsein-kommen-und-unter-laehmungen-unbemerkt-veraetzen-und-lange-zeit-daran-ersticken-muessen/

In den USA werden jedes Jahr alleine 3000.000 Hunde

und mind. 6.000.000 Katzen aus Tierheimen euthanasiert!

Im Gegenzug dazu züchten sie ca. 4000 Millionen Welpen jährlich

auf Gitterrosten und versenden diese per Post wenn die

Welpen 5-6 Wochen jung sind, obwohl man diese erst

frühestens mit 12 Wochen von der Mutter trennen darf!

Möchte die USA am Tod der Tiere verdienen oder weshalb

wird kein Zuchtverbot erlassen?

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere PersonenKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Der nächste Skandal mit verseuchtem

In Washington Country kennt man m. E. keinen Tierschutz –

Tierquälerei wird hier erlaubt?

https://m.facebook.com/photo.php?fbid=10215127170076981&id=1363710566&set=gm.1857660087880390&source=48

Anderer seits entstand am 21. November 2017 in den USA

ein neues Gesetz für unsere Tiere. Dies besagt Folgendes:

MERCER CO., Pa. (WKBN) – Mit rekordverdächtigen kalten Temperaturen erinnern menschliche Mittel Tierbesitzer daran, Tiere dort zu halten, wo es warm ist.

Das Libre-Gesetz erhöht die Strafen in Fällen von Tiervernachlässigung. Das neue Gesetz des Bundesstaates Pennsylvania könnte Tierbesitzer zu Schwerverbrechern machen, wenn sie Hunde und andere Haustiere misshandeln oder vernachlässigen – dazu gehört auch, dass sie zu lange draußen in der Kälte liegen.

“Lassen Sie sie nicht draußen”, sagte Humber County Humane Officer Paul Tobin. “Das neue Gesetz ist ziemlich klar.”

Laut Gesetz darf ein Hund nicht länger als 30 Minuten bei Temperaturen über 90 oder unter 32 Grad Fahrenheit angebunden werden. Es gibt einige Ausnahmen vom Gesetz, einschließlich des Anbindens des Hundes für Jagd oder Sport.

Eine Person kann sich einer Straftatanschuldigung ausgesetzt sehen, wenn sie ein Tier absichtlich foltert, vernachlässigt oder missbraucht, bis hin zu schwerer Verletzung oder Tod.

Die Strafe kann bis zu sieben Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von 15.000 US-Dollar betragen.

Wenn Sie ein Tier sehen oder kennen, das missbraucht oder vernachlässigt wird, rufen Sie 911 an und melden Sie es sofort.

Anmerkung des Herausgebers: Paul Tobin von Mercer County Humane wird zitiert, dass Tiere nicht länger als 20 Minuten draußen bleiben dürfen, während sie angebunden sind. Das Gesetz besagt, dass Tiere nicht länger als 30 Minuten draußen bleiben dürfen. Die Geschichte online wurde korrigiert.

 

In Spanien werden Tiere wie Abfall und wie weltweit

grausam zu Tode gespritzt!

Sie überhören wie alle anderen Länder, dass T61

falsch deklariert ist und aus purem DMF besteht!

Lesen Sie hier, wie es um das Schicksal eines herrenlosen Tieres bestellt ist:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1703846569679353&id=100001620796863&mds=%2Fsharer-dialog.php%3Ffs%3D8%26fr%3D%252F%26sid%3D1703846569679353%26_ft_%3D%257B%2522top_level_post_id%2522%253A%25221703846569679353%2522%257D%26internal_preview_image_id&mdf=1

Unsere Tierheime

In Spanien werden jährlich 200.000 Hunde ausgesetzt ! In Spanien und Frankreich werden jährlich mindestens 500.000 Hunde getötet. Auch hier erlässt man kein Zuchtverbot – wie auch in Deutschland und vor Allem in den USA extrem gezüchtet wird, wie man Semmeln herstellt! Die Deutschen verdienen am Unglück der Tiere – wie diese auch am qualvollen Tötungsmittel T61 (Tanax), das fast nur aus explosivem N,N-Diemthylformamid besteht und aus Wiederbelebenden, sowie an zuwenig zugesetzten Lähmungsmitteln, damit sie lange Zeit daran gelähmt ersticken müssen gut verdienen – gleich wie schmutzig das Geld ist!! http://www.qualvolle-einschlaeeferung.de

Im Jahr 2016 wurde die Hundepopulation in Spanien auf rund 5,3 Millionen Tiere taxiert.

 Wind- und Jagdhunde werden am Ende der Jagdsaison in Spanien jährlich zu mehreren Zehntausenden Hunden getötet!

Peta tötet Tiere, die ihnen sterbenskrank

gebracht werden!?

Die Wahrheit kennt man nicht! Nur gegen T61 die grausamste Tierquälerei, die weltweit jedes Tier betreffen kann wenn es alt wird, prangern sie nicht an! Das irritiert mich sehr!

Ein Video von Peta https://www.youtube.com/watch?v=JR-dAXlJJXM

https://www.youtube.com/watch?v=CkmZlU07PY0

Anders hier dargebracht.

Tierärztin Dr. Olga Pea Althaus

10. April

PETA tötet Tierheimtiere. Teils von Tierärzten extra dorthin vermittelt, damit sie adoptiert werden. Schon vor einigen Jahren, fiel die große Anzahl toter Tiere auf, die dort entsorgt werden mussten. Daraufhin ging man (nicht PETA) der Sache nach und deckte eine regelmäßige Tötung gesunder Tiere auf, die zur Adoption dorthin gebracht wurden.
Dieses ist nicht der erste Artikel über diesen Mißstand. 
In internationalen Tierärzteforen ging es schon vor Jahren um.

Leider sind das keine fakenews.

Die Zahlen des PETA-Tierheims wurden von der zuständigen Behörde veröffentlicht. Eine Tötungsrate von knapp 72% stehten einer Adoptionsrate von 3% gegenüber.
ZOOS.MEDIA
 

Das könnte auch interessant sein...