Griechenland quält Esel – Mexiko`s jährlicher Blutrausch mit lebenden Tieren – Indonesien: Hunde/Wildschweinkämpfe – Pakistan – Esel unter Lasten zu Tode gequält – Petition unterschreiben – Film von Büffel & Hunden, die in Asien für Dämonenkulte satanisch zu Tode gequält werden! Medien schweigen – Dokumentarfilme erhältlich über Hundehaltung/ Schlachtung in Asien

Petition gegen die Qualen der Esel in Griechenland

Griechenland verstößt gegen das Abkommen und gegen EU-Tierschutzgesetze

sie müssen verklagt werden und die Straf Sanktionen erhalten

Signez la pétition

Déjà 91.757 signatures

  Partager avec vos amis Facebook  Partager avec vos amis Facebook

Pétition : STOP ânes et mules maltraités île de Santorin #Grèce transport passagers ou bagages !

Mexiko “feiert” – wirft lebende Tiere herum – benutzen sie als Zielscheibe und prügeln sie blutig ! Ist das die Mentalität oder sind diese alle drogensüchtig?

https://m.facebook.com/photo.php?fbid=652117048509762&id=100011344178273&set=a.115594088828730.1073741828.100011344178273&source=48

https://www.vice.com/en_us/article/kwzjea/yucatan-animal-sacrifice-tradition-876

Mädchen aus Mexiko posieren mit ihrem totem  Chihuahua Hund, den man über Nacht aussperrte bis er erfroren ist – weil sie es von ihren Eltern  lernen?

https://m.facebook.com/CallejerosMundiales/photos/a.828163337242503.1073741874.660996413959197/1643142169077945/?type=3&source=48

Esel brechen in Pakistan halb tot unter ihren schweren Lasten zusammen!

Petition: Indonesien lässt Hunde gegen Wildschweine kämpfen

Zionisten in Asien, Israel & in der ganzen Welt!

Petition zum Unterschreiben und Film über Büffelquälerei für Opferkult siehe weiter unten!

In beinahe jedem Land gibt es das Ätzmittel zur Einschläferung – auch bei uns (siehe unter “Weltskandal”) – aber auch Qualfleisch aus Opferkulten für Dämonen!

Die Art des Quälens ist ähnlich grausam wie in sehr vielen Ländern praktiziert wird (Schlachten ohne Betäubung) und dient dem gleichen Ritual!

https://www.change.org/p/world-wildlife-fund-stop-%C3%A0-la-maltraitance-animale/fbog/98713930?recruiter=98713930&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=autopublish

Petition – Hund in China gefolterthttps://www.change.org/p/theresa-may-mp-make-animal-cruelty-illegal-in-china/nftexp/ex20/v1/535233890?recruiter=535233890&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=autopublish&utm_term=autopublish&pt=AVBldGl0aW9uAK1HqQAAAAAAWZLzqffCrcVmYzhhYWE3ZQ%3D%3D&utm_content=ex20%3Av1

In Asien  werden Hunde – Katzen – Stiere, bzw. Büffel auf andere grauenhafte Weise zu Tode gefoltert!

Hund möchte aus dem kochenden Wasser entfliehen

Bitte unterzeichnen Sie auch für Hunde, sie werden mit Dreckgefüttert und beim Sterben entsetzlich gefoltert:Bitte kopieren und in die Suchleiste eingeben – dort bitte unterzeichnen!!!

https://www.change.org/p/the-united-nations-is-to-outlaw-crimes-against-humanity/u/20808532

Dieser Hund wurde bei vollem Bewusstsein gehäutet. Als nächstes wir er lebendig zu Tode gekocht.

Hier das Video des noch lebenden Hundes: https://video.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t42.1790-2/26116905_2044484475767660_1538713471636471808_n.mp4?efg=eyJ2ZW5jb2RlX3RhZyI6InN2ZV9zZCJ9&oh=19d6f85ecd11235fe1873a57dbc07762&oe=5A42C905

https://www.google.de/search?q=hunde+kochen+china&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi69pnmh5HVAhWDY1AKHSLGAZ0Q_AUIBigB&biw=1280&bih=860#imgrc=P8VFsvQWlHkbGM:

Die Vorbereitung:

 

                    

 

https://www.change.org/p/yulin-dog-meat-festival-is-happening-right-now-and-will-again-next-year-unless-we-stop-it-permanently-there-are-1000-s-of-dogs-being-tortured-and-then-eaten-every-day-this-cruel-festival-started-in-2010-and-it-must-be-stopped?source_location=petition_nav

https://www.change.org/p/president-moon-jae-in-please-stop-the-torture-and-consumption-of-dogs-and-cats-in-korea/u/21386935?

https://www.change.org/p/minister-kim-young-rok-support-and-pass-the-new-animal-protection-law-in-south-korea

Teile der Dokumentation:

https://www.generosity.com/animal-pet-fundraising/exposing-the-dog-meat-trade-to-the-world

 

Sitzen die Zionisten auch in der deutschen Regierung ?

! ! ! ! ! ! ! ! ! W E L T S K A N D A L ! ! ! ! ! ! ! ! ! Deutsches vorgetäuschtes Tötungsmittel “zur Euthanasie” aus undeklariertem verbotenem Explosivem als Hauptbestandteil+ Bewusstseinserweiterndem + Lebensverlängerndem + 2 lähmenden Chemikalien (+Widerbelebendem) in der Welt ! In den USA/England verboten! Zionismus, wo es die meisten Christen & Muslime gibt um uns zu vergiften? – “ECHA” schützt Chemiehersteller durch Tierversuche (die Alibis)), wodurch Menschen unbemerkt krank gemacht werden sollen? Denn sichere Zellkulturen und GEN-CHIPS werden verweigert durch die EU und die Deutschen!

Appell an die UN

Bitte unterschreiben Sie gegen entsetzlichen Tierqualen von Stiere/Büffel in China:kopieren Sie den Link und geben Sie diesen in die Suchzeile bitte ein, der zu Petition führt – danke für 17.000 Unterschriften in nur wenigen Tagen!):

Hier ist die satanische Büffeltierquälerei (Schlachtopfer für Dämonen) zu sehen !

kopieren Sie den Link und geben Sie diesen in die Suchzeile bitte ein, der zu Petition führt:

https://www.change.org/United_Nations_is_to_outlaw_crimes_against_humanity

 

 

 

Teile der Dokumentation:

https://www.generosity.com/animal-pet-fundraising/exposing-the-dog-meat-trade-to-the-world

 

20. Oktober 2017

In Yongin gibt es unzählige Hundefarmen, Schlachthäuser, Märkte und Restaurants, in denen die Hunde, die ihr ganzes Leben lang gefoltert werden, auf unmenschlichste Weise geschlachtet werden, wie zum Beispiel durch Stromschlag, Hängen oder Schlagen; und dann in kochendes Wasser geworfen – manchmal, während sie noch am Leben sind. An vielen Orten werden Hunde im Blick auf andere verängstigte, in Käfigen gehaltene Hunde getötet. und das findet in der Öffentlichkeit und am helllichten Tag statt. Darüber hinaus enden viele verlassene und gestohlene ehemalige Haustiere in dieser Branche und unterliegen derselben Grausamkeit.

Nach mehr als 2 Jahren haben wir endlich eine Dokumentation über den Hundefleischhandel in Südkorea bekommen. Ich habe über 12 Monate an dieser Vollzeit gearbeitet und habe daher kein Einkommen gehabt (ich beschwere mich nicht und ich bin glücklich, dies zu tun) und muss daher um Spenden bitten, diese Filme weiterhin an Festivals zu senden und den Vertrieb / die Sendung zu suchen.

Bisher habe ich dieses Material in drei Hauptdokumentationen geschnitten:

1. Smartphone Schnitt, der schrecklich heftig und kurz ist.
2. Ein 55-minütiger Dokumentarfilm, der auf die informierten Bewohner Südkoreas zugeschnitten ist (wir versuchen im Parlament zu sehen).
3. Ein 90-Minuten-Feature, das für Leute geeignet ist, die sich für die Branche interessieren und so viel wie möglich lernen möchten.

Ich habe auch ein Buch geschrieben, das bei Amazon erhältlich ist und der Erlös geht an die Einreichung von Filmfestspielen https://www.amazon.com/dp/B073P8DYJW. Noch nie wurde ein Untersuchungsbuch über Südkoreas Hundefleisch in englischer Sprache geschrieben.

Der Smartphone-Schnitt hat 7 Filmfestivals gewonnen. Mit mehr “Gewinnen” kommt mehr Interesse an dem Hundefleischhandel (d. H. Über diesen Film) und mehr Medienexposition.

Die Länge der Dokumentarfilme wurde bei einigen großen Filmfestivals eingereicht, aber es wurde diesmal nicht mit dem Feedback akzeptiert, dass es kürzer sein sollte (daher schneide ich die 55-minütige Dokumentation, die noch eingereicht werden soll).

Quelle – Dokumentarfilme erhältlich unter: https://www.generosity.com/animal-pet-fundraising/exposing-the-dog-meat-trade-to-the-world

The United Nations is to outlaw crimes against humanity!

Video

Der Petitionstext in Deutsch: http://www.akt-mitweltethik.de/images/aktuelles/2017/petition/petition_uno_german.pdf
die französische Version (
Traduction français ci-dessous): http://www.akt-mitweltethik.de/images/aktuelles/2017/petition/petition_uno_french.pdf,
die spanische Version/ Versión en español http://www.akt-mitweltethik.de/images/aktuelles/2017/petition/petiton_uno_spanish.pdf
die chinesische Version (致聯合國的 聯署 信(節錄本) 聯合國應遏止不人道的罪行!): http://www.akt-mitweltethik.de/images/aktuelles/2017/petition/petition_uno_chinese.pdfdf 

I am Peter H. Arras and have been fighting against injustice and for the defenceless since I was a child. The most defenceless beings are animals, which is why 30 years ago I founded the NGO “AKT – Action for Consequent Animal Welfare” in Germany www.akt-mitweltethik.de

For a long time, I have known about incomprehensible animal torture, especially in countries where there is no animal welfare legislation. These practices are committed for the fun of tormenting others, and they are taking on ever-worsening forms. They are filmed, photographed and placed on the Internet and viewed by people – including adolescents – around the world. These crimes brutalize countless people and lead to imitation, or they disturb compassionate people and lead to mental suffering – as it continues to happen with me, because the pictures and films of, for example, animals who have been skinned alive or boiled alive, who are tormented to death for days and hours, do not let go.

Because we live in a world of globalization, what happens in China, for example, is the same as if it happened in my neighbourhood. Therefore, I must step in and take action against such atrocities, and I hope for vast support: It must be the task of the United Nations (UN) in the 21st century to pacify our world and to outlaw and ban sadism – against animals, too – in any form.

Hitherto, the UN is in no way dealing with intercultural issues of ethics – there is not even a department on this important topic. However, globalization cannot work unless the ethics of life also are modernized and have validity in all the world.

With this petition, we call on the UN to:

1. Ostracise all kinds of animal torture, since there can be no reasonable justifications for that.
2. Intervene immediately in all States which do not have animal welfare legislation to pass animal welfare acts without delay.
3. Establish a UN department for intercultural ethics and to develop ethical standards in accordance with scientific knowledge.
4. Establish a UN organization for animal welfare and animal rights.
5. Make the proclamation that also non-humans are inhabitants of this planet and have a natural right to life, protection and habitat, which must be respected and maintained by mankind in principle.

The measures which I demand are the minimum requirementsfor an international community that consists of us all, since

“The greatness of a nation and its moral progress can be judged by the way its animals are treated.” (Mahatma Gandhi)

Everybody can sign my petition, because a world community that tolerates such atrocities loses its claim to be a human one. 
Please sign my petition and spread it in all the world!

Esel werden satanisch in China für “Medizin” zu Tode gefoltert

https://www.peta.de/eselhaut#.Whot5UriY2x

Deutsche Version der Petition:

Vereinte Nationen sollen Verbrechen gegen die Menschlichkeit ächten!

Ich bin Peter H. Arras und kämpfe seit Kindesbeinen gegen Unrecht und für Wehrlose. Die Wehrlosesten sind Tiere, weswegen ich vor 30 Jahren die AKT- Aktion Konsequenter Tierschutz in Deutschland www.akt-mitweltethik.de gegründet habe.

Seit langem weiß ich um unfassbare Tierfolterungen vor allem in jenen Ländern, in denen es kein Tierschutzgesetz gibt.Diese Praktiken werden aus Spaß am Quälen begangen und nehmen immer schlimmere Formen an. Sie werden gefilmt, fotografiert und ins Internet gestellt und von Menschen – auch Jugendlichen –  auf der ganzen Welt betrachtet. Diese Verbrechen verrohen zahllose Menschen und stiften zur Nachahmung an, oder sie verstören Mitfühlende und führen zu seelischen Leidzuständen – wie z. B. bei mir, denn die Bilder und Filme von z. B. lebendig gehäuteten oder gekochten Tieren, die man über Tage und Stunden absichtlich zu Tode quält, lassen mich nicht mehr los.

Weil wir in einer globalisierten Welt leben, ist das, was z. B. in China geschieht gleichbedeutend mit dem, was mein Nachbar tut – deshalb muss ich dagegen vorgehen und hoffe auf breite Unterstützung. Es muss Aufgabe der Vereinten Nationen (UN) im 21. Jahrhundert sein, unsere Welt zu befrieden und Sadismus in jedweder Form – auch gegenüber Tieren – zu ächten.

Die UN sind bezüglich interkultureller Fragen der Ethik in keinster Weise aufgestellt – es gibt nicht einmal ein Ressort zu dieser bedeutenden Thematik. Globalisierung kann aber nicht funktionieren, solange nicht auch die Ethik gegenüber Leben weltweit modernisiert wird.

Mit dieser Petition fordern wir die UN zu folgenden Maßnahmen auf:

1.) Ächtung von Tierfolterungen, da es hierzu keinen vernünftigen Grund geben kann.
2.) Intervention bei allen Staaten, die kein Tierschutzgesetz aufweisen, ein solches unverzüglich zu erlassen.
3.) Einrichtung eines UN-Ressorts für interkulturelle Ethik und deren Entwicklung gemäß wissenschaftlicher Erkenntnisse.
4.) Gründung einer UN-Organisation für Tierschutz und Tierrechte.
5.) Proklamation, dass auch Nichtmenschen Bewohner dieses Planeten sind und ein naturgewolltes Anrecht auf Leben, Schutz und artgemäßen Lebensraum aufweisen, das von der Menschheit grundsätzlich zu respektieren und zu wahren ist.

Die von mir geforderten Maßnahmen sind das Mindeste, wozu eine Staatengemeinschaft – jeder von uns –  verpflichtet ist, denn

„Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln.“  (Mahatma Gandhi)

 JEDER kann meine Petition unterschreiben, denn eine Weltgemeinschaft, die diese Verbrechen toleriert, verliert ihren Anspruch, menschlich zu sein!

Bitte unterschreibt und verbreitet diesen Aufruf überall auf der Welt – er ist in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und in Chinesisch abgefasst!

 

 

Diese Petition wird versendet an:

  • United Nations
  • Ambassador of the Federal Republic of Germany to the United Nations
    Christoph Heusgen
  • Ambassador of the United States of America to the United Nations
    Nikki Haley


  • Tierschutz
  • United Nations
  • Human rights
  • Animal welfare
  • Ethics

AKT-Aktion Konsequenter Tierschutz startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 57.395 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.

Neuigkeiten

  1. Vor 3 Tagen
    50.000 Unterstützer/innen auf Change.org
  2. Vor 3 Tagen
    Neuigkeit zur Petition

    Erläuterung zum Foto: Schwanz und Pfötchen wurden abgehackt – jetzt wird es am Tisch der Gäste lebendig frittiert – seine Schreie hallen durch das Restaurant –…
  3. Vor 4 Tagen
    Neuigkeit zur Petition

    Animal torture without end – but the United Nations remain silent and the media do not report on this! (Deutsche Version im Anschluss an die…
  4. Vor 2 Monaten
    Neuigkeit zur Petition

    Dear supporters, liebe Unterstützer (deutsche Version siehe unten), now it has happened, what I have always dreaded. I had a selection of horrible pictures of…
  5. Vor 2 Monaten
    Neuigkeit zur Petition

    Dear supporters, dear colleagues and animal welfare activists, dear friends of AKT, (Liebe Unterstützer/innen unserer Petition, liebe Tierschutzkolleg/innen, liebe…
  6. Vor 3 Monaten
    40.000 Unterstützer/innen auf Change.org
  7. Vor 3 Monaten
    Neuigkeit zur Petition

    Dem sadistischen Irrsinn und der Lebensverachtung weltweit den Kampf ansagen – nur gemeinsam können wir erfolgreich sein! (Der Text in Deutsch befindet sich…

    Das könnte auch interessant sein...