Todesfälle nach dem Essen mit lebensgefährlichen Blutdruckabfall & Herzrasen? Gastronom Karl Rieder hat meine Mutter in`s Romans zum Essen eingeladen. Seither leidet sie seit 12 Monaten an toxinbildenden Bakterien & niemand kann ihr helfen!

Wer ist nach dem Essen wie z.B. im Romans

lebensgefährlich erkrankt oder sogar verstorben?

Wollte Rieder nur spottbillig unser Haus kaufen?

Weshalb hat er nur meiner damals 86-jährigen Mutter

ein lebenslanges Wohnrecht gegeben und mir nicht?

 

Koch vom Romans                                                                             Gastronom Karl Rieder

Seit dem meine Mutter von dem Gastronom Karl Rieder in eines seiner vielen italienischen Restaurants dem Romans zum Essen eingeladen wurde und vermutlich der Chefkoch Riccardo Lannuzi mit dem Rieder schon seit 20 Jahren zusammen arbeitet – ihr ein Picata Lombarda zubereitet hat, vor dem sie bereits nach dem Essen einen Ekel bekam, ist sie zufällig seit einem Jahr lebensgefährlich erkrankt und schwebt täglich in Lebensgefahr. Die Symptome sind lebensgefährlicher Blutdruckabfall mit Herzrasen wenn sie die Weihrauchkapseln vergisst!

 

Nähere Information weswegen es nun

zur Klage gegen uns durch Rieder kam

Seine Kanzlei Schwarz hat uns nicht verklagt –

anschließend schaltete Rieder jedoch die CSU Kanzlei Waigel ein,

die alles bestreitet, obwohl sie es nur durch Rieder wissen können!

Rieder veranlasste eine Strafanzeige und beschuldigt mich falsch,

dass ich Flyers verbreite, worin stünde, dass er alle seine Gäste vergifte!

 

Klage Waigel

Kaufvertrag

Einheitsmietvertrag

Verfügung

Rieder lügt er hätte uns immer zum Essen eingeladen

obwohl er uns nur einlud als er das Verbot Vermieten

zu dürfen aufhob um es zu besprechen!

Nur meine Mutter hat ein lebenslanges Wohnrecht!

Es wurde jedoch nichts besprochen über das Vermieten

stattdessen mußte meine Mutter ins Krankenhaus ,

das “Richterin” Möhring nicht interessiert!

 

Ich glaube, dass Rieder mit seinem falschen Makler (früher führte seine Frau die Sicura Haus-und Grund GmbH – jetzt die  “HS-Immoteam UG” haftungsbeschränkt und “Immoteam Immobilien Vermittlung GmbH” Leonrodstraße 48 A in 80636 München Neuhausen Tel: 089 12700180 Fax: 089 12700184 E-Mail: mail@hs-immoteam.com ) von Anfang an sogar vielleicht etwas sehr Schlimmes geplant haben könnte oder weshalb ließ Rieder uns erst vermieten, wenn Mutter sich von ihm in sein Romans zum Essen einladen lässt, wonach sie jedoch später zufällig unheilbar krank wurde und wegen einer Lebenmittelinfektion in`s Krankenhaus eingeliefert werden musste?

Nur sie erhielt ein lebenslanges Wohnrecht in unserem Haus, das wir wegen dem Landgericht München I, das nicht sehen wollte, dass das grausame Ätzmittel T61 zur Euthanasie von Tieren total gefälscht ist und unser Verein sowie ich persönlich von der Giftschmugglerin Intervet (MSD vertreibt es weltweit und CSU/CDU Quodt war Geschäftsführer bis wir T61 wieder nach einer widerrufenen Unterlassungerklärung beim Namen nannten, und er ist auch noch Direktor der MSD  https://www.cducsu.de/veranstaltungen/referenten/hanspeter-quodt ) zu Unrecht verklagt wurde, nur weil wir die Wahrheit über das Höllenmittel der Erde T61 veröffentlicht hatten.

Wir verkauften, weil die CSU das sogar WIEDERBELEBENDE Ätzmittel T61 deckt, unser Haus zum Spottpreis an den Gastronom Karl Rieder, der nur meiner damals 86-jährigen Mutter ein lebenslanges Wohnrecht gewährt hat und mir nicht! Er wollte uns auch nicht untervermieten lassen, obwohl ich ihm mitteilte, dass wir nicht mehr viel Geld zur Verfügung haben, denn er hat nichts reparieren lassen und wir mussten für alles das, das der Vermieter bezahlen hätte müssen, auch noch selbst dafür aufkommen! Und wir wurden weil uns Rieder verschwieg, dass sein Freund und Makler Hans-Rainer Stelzl gar nicht Dr. Baumgartner heißt, später von diesem auch noch um 200.000.- € erleichtert, der uns nach ein paar Jahren  aufsuchte und uns mit einem falsch unterzeichneten Kreditvertrag reinlegte! Dieser Dr. Hans Gregor Baumgartner, worunter sich Hans-Rainer Stelzl ausgab, ist jedoch mit seiner Frau Juliane Helga Stelzl der Geschäftsführer der HS Immoteam UG und auch noch Landvermesser Dr. Baumgartner Projektentwicklings GmbH.

 

Am Tag nach dem Essen im Romans stellten sich

massive Krankheitssymptome ein! Zufall?

Schon am nächsten Tag stellte sich intermittierendes Fieber ein und meine Mutter erlitt Diarrhoe, sowie am übernächsten Tag Herz- und Kreislaufsymptome mit Vorhofflimmern dazu kamen. Seit  zwölf Monaten leidet sie an toxinbildenden Keimen und schwebt in Lebensgefahr. Man hat sie bereits nach sieben Tagen aus der Klinik (vorzeitig?)  entlassen. Die Keime sind unbekannt und man findet diese nicht auf oder aber es sind die E. coli häm drei plus, die unbekannte Toxine produzieren, die man seither findet. Jedoch nur im Tierlabor, weil die Vertragslabore der Ärzte diese nicht auffinden (wollen?) https://qualvolle-einschlaeferung.de/arcobacter-der-lebensgefaehrliche-keim-e-coli-haem-wird-ignoriert-sowie-auch-epec-etec/ .

Ich ließ dort nach Toxinen suchen und man fand heraus, dass diese E. coli häm P-Fimbrien produzieren. Nimmt sie kein Probiotika ein oder täglich mehrere Kräuter- und Weihrauch erleidet sie einen lebensgefährlichen Blutdruckabfall mit Herzrasen in Höhe von 140 bis 150 Pulsschlägen pro Minute!

Aber auch wenn sie einmal ein Keks isst, erleidet sie trotz der Kräuterkapseln einen niedrigen Blutdruck, den man mit OCP Kapseln von Kopp Verlag kurzzeitig erhöhen kann, der aber trotzdem immer wieder absackt und Herzrasen taucht dadurch automatisch auf. Mehrere Liter Wasser mit Salzgaben helfen kaum und wenn dann doch nach ein paar Litern Wasser der Blutdruck sich kurzzeitig erhöht, fällt dieser anschließend sofort wieder ab. Es sind typische Giftsymptome durch toxinbildende Bakterien, an denen sie seit dem sie zwei Tage nach dem Essen im Romans essen war und vom Arzt in in`s Krankenhaus eingewiesen wurde, leidet.

Es war die Bedingung von Karl Rieder, dass wir uns zum Essen einladen lassen um die Vermietung zu besprechen.

Doch zum Vermieten kamen wir seit zwölf Monaten nicht, weil es meiner Mutter phasenweise sehr schlecht geht und die toxinbildenden Keime befallen auch das Nervensystem, weshalb sie viel Ruhe benötigt. Sie wurde nun zum Pflegefall. Wegen der Giftschmugglerin Intervet, die ihr grausames Höllenmittel “zur Euthanasie” T61 total gefälscht hat und weltweit Tiere trotz vorheriger Narkose,die seit unserem Kampf indem wir zu Angeklagten wurden und bekämpft wurden, habe ich nun alles verloren, weshalb Rieder zu einem spottbilligen Haus hier in Nymphenburg kam. Obwohl ich den Kaufvertrag später widerrief, weil wir keinen Vermieter haben möchten, der uns den Namen seines Maklers verschwieg, bzw. uns partou im Glauben ließ, dass sein Geschäftspartner und Freund Hans-Rainer Stelzl hiess.

Intervet und die MSD im Schutze der CSU im BVL belassen das undeklarierte explosive erbgutschädigende und akut toxische DMF, aus dem T61 hauptsächlich besteht auf dem Markt und behaupten verlogen, dass T61 betäube obwohl es nur lähmt, weswegen es sogar noch immer in Finnland oder in China z.B. ohne vorherige Narkose eingesetzt wird, obwohl es EU-weit nichts anderes ist, wie man an den Beweisen ersehen kann, da die Tiere nur gelähmt sind, anstatt dass die vorher injizierte betäubungsmittelfreie Ketamin Narkose dauerhaft wirken würde! Die verlogenen Kardiodepression, die man gleichfalls  seit 1961 vorheuchelte, hatte es ebenso wenig gegeben! Intervet, die unter die amerikanische MSD gekrochen ist, hat die Wirkung und die Zusammensetzung von T61 schon immer erlogen. Mehr unter: https://qualvolle-einschlaeferung.de/w-e-l-t-s-k-a-n-d-a-l-intervets-t61-tanax-besteht-aus-akut-toxischem-dmf-pur-das-bvl-schuetzt-das-undeklarierte-das-eine-akute-toxizitaet-dermal-inhalativ-besitzt-reproduktionstoxis/

 

 

Wer leidet an ähnlichen oder gleichen

Symptomen oder wer

hat Gleiches erlebt bei einem Angehörigen,

der eine Lebensmittelinfektion erlitt?

 

Man findet seither immer nur E. coli hämolysierende drei plus,

das entweder die toxinbildenden Keime sein müssen

oder es im Zusatz noch andere gefährliche Bakterien sein

müssen, die man nur nicht auffindet!

Es gibt immer mehr unbekannte Keime, die uns umbringen können. Entweder sofort oder auf längere Sicht oder sie können Krebs verursachen wie aber auch Nervenerkrankungen. Die Menschen, die an gifteproduzierenden Keimen leiden (auch durch Gärungen möglich) drehen psychisch durch. Sie können keine normal lauten Stimmen hören und greifen einen sofort an, weil sie alles in den falschen Hals bekommen. Ihre Denkweise ist vergiftet und sie sehen alles anders. Die Wahrheit können sie nicht hören und schreien daraufhin oder werfen mit Gegenständen. Die Toxine der Keime machen aggressiv und lassen die Menschen nervlich durchdrehen.

Finden die Humanlabore der Ärzte deswegen keine E. coli häm auf, damit sie die toxinproduzierenden E. coli demnach auch nicht finden?

Kennedy: Es gibt einen Plan in diesem Land alle Männer Frauen & Kinder zu versklaven. Bevor ich dieses hohe ehrenwerte Amt verlasse, werde ich diesen bloßstellen, weswegen Kennedy ermordet wurde oder weshalb sonst? Der Zionismus regiert je mehr Leid desto besser: Wir sollen bis zum Jahr 20124 halbiert werden. https://www.youtube.com/watch?v=A9-dSObxnY0

Es ist die Hölle für die Erkrankten, aber auch für die mit denen sie zusammenleben!

Die E. coli häm produzieren auch toxinbildende P-Fimbrien! Die Arcobacter, die von rohem Fleisch stammten, wurden jedoch im Krankenhaus durch neun Antibioitkainfusionen mit drei diversen Antibiosen täglich innerhalb von sieben Tagen eliminiert. Die E. Coli häm wären durch Doxcyclin zu behandeln, das der Resistenztest zeigte, jedoch erlitt meine Mutter daraufhin einen lebensgefährlichen Blutdruckabfall mit Herzrasen, weshalb dies ein weiteres Indiz dafür ist, dass es sich um toxinbildende Bakterien handeln muss.

https://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/843500/fast-jeder-zweite-deutsche-wird-an-krebs-erkranken-1

Werden die lebensgefährlichen Bakterien vom Robert-Koch-Institut gedeckt? Weshalb gelten viele lebensgefährlichen Keime nicht als meldepflichtig wie die MRSA Bakterien und z.B. der Arcobacter? Obwohl MRSA eine Epidemie auslösen kann und vielleicht schon eine ausgelöst hat, ohne dass wir das wissen? Decken die Medien nicht fast alles, das uns vergiftet und umbringen kann? Warnen diese nicht oft vor dem Falschem? Der Arcobacter gehörte früher zur Gruppe der meldepflichtigen Campylobacter, der ebenso lebensgefährlich ist wie der Campylobacter! Aber seit Jahrzehnten heißt es, damit “müsse erst noch geforscht werden”! https://qualvolle-einschlaeferung.de/arcobacter-der-lebensgefaehrliche-keim-e-coli-haem-wird-ignoriert-sowie-auch-epec-etec/ Labore finden viele gefährliche Keime nicht auf:  https://qualvolle-einschlaeferung.de/humanlabore-decken-krebsgefahr/

Weshalb zählt der Arcobacter, der früher zur Gruppe der meldepflichtigen Campylobacter gehört hat, nun nicht mehr dazu?

Nachdem meine Mutter im Romans Essen war sandten wir eine Stuhlprobe in`s Labor, wie auch der Arzt ebenso von der gleichen Probe kurz bevor sie in das Krankenhaus eingewiesen wurde, die Probe in sein Labor einsandte, worin man “Arcobacter” fand – ein rohe Fleischkeim, der jedoch wurde im Krankenhaus eliminiert. Meine Mutter wurde aus dem Krankenhaus entlassen und sofort zuhause angekommen, traten die Symptome wieder neu auf, nachdem die massenhaften Antibiotika nicht mehr verabreicht wurden.  Wir haben bisher sehr viel Geld in die privaten Stuhluntersuchungen investiert und folgende Keime bereits mehrfach getestet (EPEC muss man öfters testen lassen, da diese manchmal auch negativ sind, obwohl diese positiv sein könnten) wie EPEC, EHEC, ETEC, STEC, EAEC, sowie dann noch in einem tierärztlichen Labor alle Toxine weil die Humanlabore die E. Coli nicht identifizieren wollen, habe ich gemerkt. Sie leidet definitiv an P-Fimbrien. Es sieht mir auch nach HUS aus, da sie den Urin seither überhaupt nicht mehr halten kann.

Sie muss mit dem Rollator gehen und ist ständig gefährdet hinzufallen, das auch nun kürzlich passiert ist als sie auf den Kopf und auf den Fliesenboden gefallen ist. Sie leidet an unerträglichem Schwindel und sieht niemals mehr klar. Sie sagt, sie sieht nur noch, als wenn sie stark betrunken wäre. Sie torkelt auch. Es ist sehr schlimm. Ich habe bereits mehrfach alle Ärzte und Krankenhäuser angemailt, aber keiner hat geantwortet.  Die Ärzte, bei denen sie in Behandlung ist, ignorieren das. Vielleicht weil sie selbst damit überfordert sind. Denn nur dann, wenn sie die Kräuterkapseln, Weihrauch oder das Probiotika absetzt oder aber Süßes isst, leidet sie an den lebensgefährlichen Symptomen!   https://qualvolle-einschlaeferung.de/humanlabore-decken-krebsgefahr/

 

Die lebensgefährlichen toxinbildenden Keime scheiden

Toxine aus, sobald man mit Antibiotika behandelt

Vor zwölf Monaten musste meine Mutter mit einer Lebensmittelinfektion ins Krankenhaus eingeliefert werden, weil sie sich kaum noch auf den Beinen halten und gehen konnte. Sie hörte meine Stimme von weiter Entfernung und konnte mich nur noch verschwommen sehen. Es war der Beginn ihrer Leidensgeschichte, die bis heute nicht geendet hat. Ich bin froh dass sie noch lebt.

Sie litt im Krankenhaus an Wasser in der Lunge und konnte kaum noch atmen während dieser Zeit, denn dadurch dass der Blutdruck extrem niedrig wird, wenn man antibiotisch behandelt, musste man ihr mit jedem Antibiotikum per Infusion auch noch gleich neun mal täglich Natriumchloridinfusionen verabreichen. Zuhause bekommen wir den Blutdruck nicht mehr in den Griff, falls sie Antibiotika einnimmt. Das Gleiche ist aber auch der Fall, wenn sie kein Probiotika oder keine Kräuter und Weihrauch einnimmt.

Sie lebt noch, weil ich es erkannt habe, dass sie an toxinbildenden Keimen leidet und ihr sofort als sie zu Hause ankam für mindestens acht bis neun Monate Probiotika verabreicht habe. Immer wenn sie damit aufhörte, dauerte es einige Tage und der lebensgefährliche Blutdruckabfall stellte sich wieder ein! Beim letzten Absetzen der Probiotika dauerte es hingegen nur einen guten Tag bis die toxischen Syndrome auftraten und die lebensgefährlichen Symptome dauerten nicht “nur” einen Tag sondern zwei ganze lange Tage! Nachdem ersten Absetzen des Probiotikas hat es mindestens jedoch etwa drei bis vier Tage gedauert bis der Blutdruckabfall auftauchte und nach der Probiotikagabe hatte es nur vier Stunden gedauert, bis der Blutdruckabfall und das Herzrasen verschwand. Allerdings war es damals noch Mac Vital mit Lactobacillus acidophilus mit Bifido longum. Die Lactobacillen acidophilus darf man jedoch nicht einnehmen, wenn man abwehrgeschwächt ist, das scheinbar nun bei meiner Mutter durch die gefährlichen Keime der Fall ist. Denn es entwickelt sich Fieber und Schüttelfrost daraufhin.

Nachdem wir auf Mutaflor umgestiegen sind, hat es ca. ein bis zwei Monate gedauert und trotzdem trat der lebensgefährliche Blutdruckabfall wieder auf. So dass wir immer wieder auf die milchsäurebildenden Lactobacillen umsteigen mussten, durch sie extrem übersäuert wurde, so dass sie den ganzen Tag vor Schmerzen stöhnt und sie seither auch an bleibenden Schäden leidet, da ihr alles aus der Hand fällt und sie Durchblutungsstörungen in den Händen aufweist wie auch in den Beinen, die taub wurden und aber auch schmerzhaft kribbeln, ähnlich schlimm wie wenn man an Diabetes leidet. Seit einiger Zeit klagt sie über sehr schwere Beine und sagt, es fühlt sich an, als hätte man schwere Stiefel an. Basisches darf sie nicht einnehmen, da ansonsten die gleichen Vergiftungssymptome wieder auftreten und das trotz Kräuter und Weihrauchkapseln!

Seither sie neun Kräuterkapseln am Tag einnimmt, konnten wir das erste Mal feststellen, dass die toxischen Symptome auch ohne Probiotika ausblieben, jedoch nur dann, wenn sie absolut nichts Süßes isst. Das geht nicht, denn dadurch dass sie an den giftigen Keimen leidet, vergisst sie auch alles und isst heimlich manchmal etwas viel Kohlehydrate oder einen Keks oder ein Stück Schokolade. Das gleiche passiert auch, wenn sie nur einen einzigen Teelöffel von D-Mannose einnimmt, die normalerweise die toxinbildenden E. coli an sich bindet und man diese dadurch ausscheiden kann. Jedoch nicht bei P-Fimbrien, diese könnte man durch Cranberry und auch Wobenzym, bzw. Trypsin in den Griffe bekommen, die sie jedoch derart übersäuern, dass sie daraufhin nicht mehr gehen kann! Allerdings trat durch sechs bis neun Wobenzym Tinnitus auf, das ein Vergiftungssyndrom oder eine Durchblutungsstörung ist. Vermutlich wirken diese abtötend, das bei diesen Bakterien kontraindiziert sein muss.

Seit Neuem genügt es schon wenn sie drei Brote isst um am nächsten Tag einen lebensgefährlichen Blutdruckabfall mit Herzrasen zu bekommen! Wenn ich meine Mutter dann frage, ob sie gestern etwas Süßes gegessen hat und ob sie es noch weiß, dass das bei ihr tödlich verlaufen kann, fängt sie das weinen an und sagt, ich kann das nicht mehr hören und ich möchte nicht mehr leben! Wir sind so verzweifelt. An welchen Keimen leidet sie nur seit dem sie von unserem Vermieter Karl Rieder in eines seiner vielen  Restaurants in`s Romans eingeladen wurde?

Aber bereits vor einigen Monaten sagte sie zu mir, wenn das anhält, kann ich nicht mehr so weiter leben, dann wäre ich lieber tot.

Manchmal weint sie und möchte nicht mehr leben. Manchmal ist sie böse und schreit wenn ich ihr verbiete Schokolade zu essen oder ihr etwas versuche zu erklären. Nun darf sie ja nicht einmal mehr mehrere Kräcker essen und die Symptome treten wieder auf trotz Kräuter und Weihrauch und OCP Kapseln!!!!! Sie möchte auch, dass man sofort das macht, was sie möchte und wenn ich gerade keine Zeit habe, fängt sie an im weinerlichen Ton zu schreien, so dass ich das tun muss, das nicht wichtig ist, das aber sofort passieren muss. Diese Symptome treten durch die bakterielle Vergiftung auf und sind die Folge von dem Konsum von Kohlehydraten oder nur ein kleines Stück Schokolade! Das heißt sie darf auch keine Nudeln mehr mittags essen sondern nur noch Polenta, in der sich kaum Stärke befindet.

Ich muss meiner Mutter sehr oft hartherzig erklären, dass sie an lebensgefährlichen Keimen leidet und dass sie die Schokolade oder viel Brot in der Früh wie sie es gewohnt ist mindestens drei Scheiben, nicht mehr auf einmal essen darf. Ich muss zu ihr sagen, Mama Du bringst Dich um dabei und musst dann wieder ins Krankenhaus wo Du halb ersticken musst wie damals. Ich muss sagen, Mama Du kannst sterben, wenn Du das jetzt isst!

Wie viel muss man noch leiden und keiner hilft!!!!!!!!!!!!!!

 

Durch die giftproduzierenden Keime wird man aggressiv, depressiv und nervenkrank. Man hat keinen klaren Verstand mehr und es entsteht Streit. Die Gifte quälen den Menschen und lassen ihn durchdrehen. Wie oft muss ich mir anhören, dass ich sie so krank gemacht habe mit meiner Medizin.  Wie tut so etwas weh, wenn man die eigene Mutter so leiden sieht und man so hartherzig sein muss und ihr sagen muss, wenn Du noch einmal Schokolade isst, kannst Du sterben und man beschuldigt wird, dass man schuld an ihren Schmerzen ist, weil man ihr das Leben mit den milchsäure enthaltenem Probiotika, die übersäuern und den oft ebenso säureenthaltenen Kräutern gerettet hat, das sie manchmal nicht versteht, wenn die Nerven mit ihr durchgehen!

Sehr schlimm wurden ihre säurebedingten Schmerzen durch Weihrauchkapseln von encapsulation. Ich wollte sie den Hunden ins Futter geben, weil es auch desinfizierend wirkt und auch die HD und Muskelentzündung eines bekannten Hundes beinahe geheilt hat. Jedoch musste ich, als ich davon etwas auf die Zunge gab, feststellen, dass es nach purer Säure geschmeckt hat, obwohl man keinerlei Säure darin deklariert hat!

Nachdem ich die Weihrauchkapseln vom Kopp Verlag bestellt hatte, dachte ich zu glauben, dass der Geschmack nicht normal ist und nichts mit Weihrauch zu tun hatte. Die höllischen Schmerzen durch Übersäuerung verschwanden und sie kann sogar zwischenzeitlich mehr als die empfohlene Dosis von drei Kapseln einnehmen, ohne das sich die Schmerzen verschlimmern. Auch mein Hund, der extrem mit seinem Bewegungsapparat auf Säure reagiert und dadurch nicht mehr laufen kann, hat sie ausgezeichnet vertragen wie auch ein anderer Hund, der sofort mit zuviel Magensäure auf Säurehaltiges oder Salz reagiert, hatte damit keinerlei Säureprobleme durch den Magen! Da Weihrauch cortisonähnliche Wirkungen besitzt, dürfen es Menschen oder Tiere mit einer Leukopenie nicht einnehmen, habe ich gemerkt.

Der Gastronom Carlo Rieder, der unser Haus vor sieben Jahre durch einen Makler Hans Rainer Stelzl, der sich als Dr. Baumgartner ausgab, gekauft hat, bzw. der uns seinen Geschäftspartner und Freund Carlo Rieder als Käufer vorstellte, hat uns nach einigen Jahren um 200.000.- € erleichtert. Demnach hatte dieser falsche Makler Hans-Rainer Stelzl bereits als er seinem Geschäftspartner Karl Rieder unser Haus zum Kauf anbot gewusst, dass er uns später (falls meine Mutter noch lebt, denn nur sie besitzt ein lebenslanges Wohnrecht nicht jedoch ich!) um ein paar hundert Tausend Euro über den Tisch ziehen wird?

Es hätte ansonsten doch keinen anderen Grund dazu gegeben, dass er sich mit falschem Namen bei uns vorstellte? Das lebenslange Wohnrecht hatte er mir jedoch nicht zugestehen wollen, auch nicht falls wir unser  damaliges Haus deswegen doch nicht an ihm verkauft hätten!!!! Nur seine Ehefrau Juliane Helga Stelzl musste auf der Verhandlung erscheinen, denn auch sie hat den Kreditvertrag über 200.000 € unterzeichnet. Da diese jedoch insolvent ist, muss sie uns das Geld nicht zurück bezahlen! Helga Stelzl führt jedoch als Geschäftsführerin mit einem Dr. Baumgartner, worunter sich ihr Mann Hans-Rainer Stelzl damals ausgegeben hatte, als er uns unseren Hauskäufer Karl Rieder brachte, der uns nicht mitteilte, dass sein Makler Stelzl gar nicht Dr. Baumgartner heißt, obwohl Stezl den Kreditvertrag sogar unter dem falschen Namen unterzeichnet hat: Seine Frau Helg Stelzl führt seit 2015 das “HS-Immoteam UG” haftungsbeschränkt und “Immoteam Immobilien Vermittlung GmbH” in München Neuhausen, Leonrodstr. 48 A.

Das Gericht hat weder Hans-Rainer Stelzl noch Helga Stezl bestraft und das Landgericht hat uns keine Prozesskostenhilfe zugestanden – weil es nach deren Angabe “keine Aussicht auf Erfolg” gäbe! Lediglich 100.- € muss die Frau des Hans-Rainer Stezls Helga Stelzl meiner Mutter auf Lebzeit bezahlen, obwohl von dem Haus die Hälfte mir gehört hatte. Das heißt wir haben 3 Millionen Euro durch die urkundenfälschende Intervet mit ihrem grausamen explosiven puren Ätzmittel T61, das sogar die Tiere wiederbelebt und unbemerkt bleibt, weil es sofort lähmt, verloren.

Karl Rieder ist noch immer in der Bauseweinallee gemeldet, obwohl er scheinbar seit vielen Jahren gar nicht mehr bei seiner Frau wohnen würde, hatte mir diese letzes Jahr erzählt. Weshalb meldet er sich dann nicht dort an, wo er wohnt? Wie evt. in der Rupprechtstr. 7 ? Eigenartig.

Carlo, bzw. Karl Rieder besitzt neben seinem Romans eine italienische Restaurantkette wie z.B. Menzingers, Olive Trattoria, Trattoria Lindengarten, Misu GmbH, Speisemeisterei La Trattoria, IL MULINO, Corso, Corretto,  Cucina,  Primafila, Osteria Laurus, Mi Casa Su Casa in Planegg, Corso in Dachau …

Bitte um eine Meldung falls Sie

damit Erfahrungen haben

oder einen Rat wissen wie man die

toxinbildenden Keime finden kann

oder wieder los wird

An: gabi.lang333@web.de

 

Das könnte auch interessant sein...